Ihr Eigenheim

Der Traum vom eigenen Heim ist bei vielen sehr groß. Immer mehr Menschen entfliehen der Stadt und den teuren Mietwohnungen und möchten lieber aufs Land ziehen und ein eigenes Haus bewohnen. Das Eigenheim selbst zu errichten ist gar nicht so einfach. Unterschiedliche Bauunternehmen werben mit ihren Produkten und die Möglichkeit, innerhalb kürzester Zeit das Eigenheim zu beziehen. Doch so einfach wie es immer klingt, ist es nicht. Sobald Sie ein Grundstück gefunden haben, geht es an die Planung. Denn ohne die richtige Planung kann kein Eigenheim errichtet werden.

Von der Planung bis hin zur Genehmigung

Gerne können Sie bei uns vorbeikommen und mit uns und unseren Architekten zusammen Ihr Traumhaus planen. Sobald die Pläne stehen gehen wir einen Schritt weiter und kümmern uns darum, dass die Baugenehmigung erfolgen kann. Nur dann ist es überhaupt möglich auf dem zur Verfügung gestellten Grundstück das Eigenheim zu errichten. Hierbei werden unterschiedliche Unternehmen benötigt, die entweder sich um die Anschlüsse, den Trockenbauer oder ähnliches kümmern. Auch hierfür sind wir Ansprechpartner an erster Stelle und beraten Sie ausführlich, welche Tätigkeiten extern durchgeführt werden sollten. Zudem übernehmen wir gerne viele Aufträge, die sich im Bereich Eigenheim ansammeln können.

Ab der Bauphase bis zum Bezug

Sobald die Bauphase beginnt unterteilt diese sich wiederum in unterschiedliche Abschnitte. So gibt es die Außenarbeiten und die Innenausbauarbeiten. Auch die Zimmerei und deren Tätigkeiten darf hierbei nicht vernachlässigt werden. Wir unterstützen Sie in allen Bereichen der Bauphase und helfen mit, wenn hier und dort eine neue Wand errichtet oder auch die Elektrik am Ende funktionieren soll. Zum Schluss überreichen wir Ihnen gerne dann die Schlüssel zu Ihrem Eigenheim, in das Sie nun leben können. Auf Wunsch kümmern wir uns auch noch um den Terrassenbau, sodass Sie sich auch hier um nichts kümmern müssen. Vor allem Holzterrassen sind sehr beliebt und passen hervorragend zu Ihrem Eigenheim. Lassen Sie sich gerne unsere unterschiedlichen Konstruktionen aufzeigen, vielleicht ist auch hier die richtige Terrasse schon mit dabei.

Abschluss der einzelnen Phasen

Auch, wenn das Haus bereits errichtet ist, Sie die Schlüssel haben und der Umzug ansteht, sind wir noch einmal vor Ort und gehen mit Ihnen die einzelnen Phasen durch. Wir überprüfen die Baumaßnahmen und stellen sicher, dass alles zu Ihrer Zufriedenheit erfüllt wurde. Erst dann sind wir mit der Tätigkeit für Ihr Eigenheim fertig.

Jetzt Termin vereinbaren

Aufstockung

Wenn die Familie sich vielleicht vergrößert oder die Großeltern mit ins Haus ziehen wollen, dann denken viele Hausbesitzer über eine Aufstockung nach. Auf diese Weise wird zusätzlicher Wohnraum geschaffen. Unter welchen Bedingungen ist eine solche Aufstockung möglich und worauf sollten Hausbesitzer unbedingt achten?
Verschiedene Möglichkeiten
Für die Aufstockung eines Hauses gibt eine Reihe von unterschiedlichen Möglichkeiten. Ein Anbau ist eine schnelle und zugleich unkomplizierte Lösung, um mehr Platz zu schaffen. Der Vorteil dabei ist, dass keine Statik überprüft werden muss und dass das Haus selbst von den Bauarbeiten verschont bleibt. Leider ist ein Anbau nicht immer möglich. Wenn die Option jedoch infrage kommt, dann ist es immer wichtig, darauf zu achten, dass das Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt und aus der vielleicht schönsten Fabrik der Welt kommt: dem Wald. Ebenfalls möglich ist ein nachträgliches Untergeschoss, was aber zur Statik des Hauses passen muss.

Auf das Material kommt es an

Wird das Dachgeschoss aufgestockt, dann ist das eine Arbeit, die erfahrene Fachleute übernehmen sollten. Ein ökologischer Holzbau mit natürlichen Baustoffen, wie beispielsweise einer Holzfaserdämmung, sollten unter dem Verzicht auf Kunststoff immer die erste Wahl sein. Diese Form des Holzbaus gehört zu unserem Leistungsspektrum. Das gilt auch für die Nachhaltigkeit, die unser Betrieb fördert. Aus diesem Grund bilden wir auch über den eigenen Bedarf hinaus junge Menschen im Zimmererberuf aus. Holz ist und bleibt der natürlichste Werkstoff, den es gibt, denn ein cbm verbautes Holz bindet eine Tonne an CO2. Dahin gehend wirkt sich das Aufstocken immer positiv auf das Klima aus. Darum ein Holzhaus zu bauen, ist ein starkes Argument.
Wohin mit den Altlasten?
Auch bei der Aufstockung eines Holzhauses können sogenannte Altlasten anfallen. Bei der Sanierung einer Bestandsimmobilie, wie es bei einer Aufstockung der Fall ist, unterstützen wir die Bauherren auch bei der Sanierung der Altlasten. Wir sind ein zertifizierter Sanierungsbetrieb, wenn es beispielsweise um Hartasbest geht. Die Bauherren müssen sich bei Aufstockung des Hauses um nichts mehr kümmern, denn die Altlasten sind unsere Aufgabe. So entsteht eine ökologische Aufstockung mit natürlichen Baustoffen. Kunststoffe haben bei uns keinen Platz, dieses Material gehört nicht zu unserem breit aufgestellten Spektrum an Leistungen, die wir den Bauherren bieten. Wenn es um Holz und Nachhaltigkeit geht, sind wir die richtigen Ansprechpartner für Sie!